VHH Bad Godesberg
VHH
Verein für Heimatpflege und Heimatgeschichte Bad Godesberg e.V.

Hochsommer zum Sommerfest

(3. Juli 2019 Blickpunkt)

Das inzwischen 45. Bad Godesberger Sommerfest ist Geschichte und diejenigen, die am letzten Samstag im Juni im Stadtpark zwischen Straße Am Kurpark und Stadthallenterrasse unterwegs waren, denen wurde viel geboten.

Zu den musikalischen Höhepunkten gehörten die Auftritte der „Los Mano-los“ mit spanischer Leidenschaft und die „Boore“ mit kölschen Hits. Das Sommerfest war sehr erfolgreich, resümierte schließlich die Organisatorin seitens der Bezirksverwaltungsstelle Bad Godesberg, Martina Magdiche. Sie hat auch sonst in der Bezirksverwaltungsstelle mit den Vereinen zu tun und kennt diese daher auch sehr gut. Während der Leiter der Bezirksverwaltungsstelle, Christian Schäfer, Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan und die neue stellvertretende Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Nicole Unterseh begrüßte, waren an der großen Bühne schon zahlreiche wunderschöne Programmpunkte präsentiert worden. Die Tanzschule Koltermann hatte eine Vielzahl ihrer Angebote von Klassischem Ballett bis zu Hip-Hop mitgebracht.

Über 60 Vereine und Organisationen aus dem Stadtbezirk stellten beim Sommerfest ihre vielfältige Arbeit einem breiten Publikum vor. Beim Verein für Heimatpflege und Heimatgeschichte wurde auf das 150-jährige Vereinsbestehen hingewiesen und bei der Bürgerinitative „Rettet die Amerikanische Siedlung“ informierten die Mitglieder über den aktuellen Stand ihrer Aktivitäten. Auch neue Teilnehmer konnten in diesem Jahr beim Sommerfest begrüßt werden. So präsentierten sich zum Beispiel der Bürgerverein, Buntes Pennenfeld, der Förderverein Panoramabad Rüngsdorf, der Verein Kunst und Kultur Bad Godesberg oder auch die russisch-orthodoxe Kirche in Bad Godesberg. Auf drei Bühnen wurden die Festbesucher über viele Stunden unterhalten. Der Präsident des Festausschuss Godesberger Karneval, Armin Weins, überließ seinen designierten Karnevalsprinzenpaaren der kommenden Session die Vorstellung – wortgewandt agierten das zukünftige Kinderprinzenpaar und das nächste große Prinzenpaar. Die designierte Godesia-Prinzessin Gabriele Böke freute sich ganz besonders, dass zur ersten großen Vorstellung die Ehrengarde der Jecken Goten auf der großen Bühne im Stadtpark mit vielen Tanzmariechen aufmarschiert war. Bei Bonnorange AöR konnte man im Reinigungsfahrzeug mitfahren oder einen Blick in einen großen Müllwagen werfen. Fahrzeuge des Godesberger Motorclubs wurden gezeigt. Die Kleinsten tummelten sich auf einer Hüpfburg. Auf der Hauptwiese fand zum dritten Mal das Fußballturnier des Team Bananenflanke Bonn Rhein-Sieg e.V. mit anderen deutschen Bananenflanke-Vereinen statt. Finanzielle Unterstützung für das beliebte Fest kam auch in diesem Jahr wieder von zahlreichen Bad Godesberger und Bonner Unternehmen. nt

Menü