VHH Bad Godesberg
VHH
Verein für Heimatpflege und Heimatgeschichte Bad Godesberg e.V.

Pennenfeld

Das landwirtschaftlich genutzte Gebiet zwischen Muffendorf und Lannesdorf einerseits und der Koblenzer Straße (B9) andererseits wurde 1951 mit rd. 400 Wohnungen für die deutschen Beschäftigten des amerikanischen Kommissars für das besetzte Deutschland bebaut. (Weitere sogenannte HICOG-Siedlungen [High Commissioner of Germany] entstanden vor allem in Plittersdorf und Tannenbusch.) In der Folgezeit wurden weitere Wohnungen, Schulen und Kirchen gebaut, so dass dieser neue Ortsteil heute etwa 3.500 Einwohner hat. 

Zanderstraße (Zwischen Theodor-Heuss-Straße und Albert-Magnus-Straße)
Johanneskirche*, Hausnr. 51

VHH
Menü