VHH Bad Godesberg
VHH
Verein für Heimatpflege und Heimatgeschichte Bad Godesberg e.V.

Imperia beherrscht Bad Godesberg

Berühmte Motorradschmiede präsentiert sich zum 90jährigen Bestehen

(April 2016, Haus & Grund 4/2016)

Neunzig Jahre „Imperia“, die Motorrad-Marke aus Bad Godesberg (heute Rema-Gelände in der Spichernstraße im Norden Bad Godesbergs), die zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts die Welt und auch die Rennpisten eroberte, sind nunmehr auch eine große Industrie-Ausstellung im Haus an der Redoute wert (wir berichteten).

Volles Haus bei der Vernissage. Dr. Martin Ammermüller, Vorsitzender des Vereins für Heimatpflege und Heimatgeschichte Bad Godesberg, war der erste von vier Rednern noch vor Bürgermeister und Bezirksbürgermeisterin, der als Initiator der großen Präsentation mit viel Spaß in der Stimme eine illustre Gesellschaft willkommen hieß. Darunter waren auch zahlreiche Söhne und Töchter berühmter Imperia-Rennfahrer und auch einige Eigner eines dieser technischen Wunderwerke, die vor dem Haus an der Redoute geparkt waren.

Die Marke Imperia sei damals wie heute Symbol für Freiheit und Mobilität und habe den Namen Bad Godesberg in alle Welt hinaus getragen. „Glücklich der, der eine Imperia sein eigen nennt“, brachte er mit wenigen Worten die Emotionen der Imperia-Eigner auf den Punkt. Es falle allerdings besonders auf, so Ammermüller, dass viele Imperia-Schrauber bei ihrem Hobby von ihren Ehefrauen unterstützt werden. Die Antwort sei in der Klugheit der Frauen zu finden, analysierte er, weil selbige wegen der intensiven Pflege der immer älter werdenden technischen Kunstwerke durch ihre Männer annehmen, dass die Herren der Schöpfung Gleiches auch mit ihnen als alt Bewährtem anstellen würden.

Das Eingemachte über die Marke Imperia kam schließlich profund und emphatisch zugleich mit vielen Bildern von dem Motorrad-Fachjournalisten, vielfachen Buchautor und Kurator der Ausstellung Andy Schwietzer. Die Ausstellung mit zahlreichen einzigartigen Maschinen ist noch bis zum 16. Mai im Haus an der Redoute zu sehen. Viele einschlägige Veranstaltungen werden sich um diese Ausstellung ranken

VHH
Menü